Tags:

Welche Vorteile bietet Krafttraining für die Bewegung? – Teil 2

Als Fortsetzung des letzten Artikels schildert dieser die Auswirkungen von Krafttraining auf Sehnen und Muskeln. Falls Sie den ersten Artikel noch nicht gelesen haben, dann klicken Sie hier.

Auswirkung auf die Sehnen

Als Nächstes stellt sich die Frage, welche Auswirkungen ein Krafttraining auf die Sehnen hat. Diese sind nämlich für die Kraftübertragung zuständig. Sie speichern erzeugte Energie, geben sie zurück und setzen sie frei. Demnach spielt für die Leistungsfähigkeit und die Bewegungsmuster der Widerstand gegen Verformung als Reaktion auf eine Kraft eine sehr ausschlaggebende Rolle. Bei Sehnen besteht die Möglichkeit einer Tendinopathie durch ungewöhnlich hohe mechanische Belastung. Die Symptome dieser Krankheit sind eine geringere Belastbarkeit oder auch Leistungsfähigkeit, so wie eine höhere Empfindlichkeit der Sehnen und ebenso aktivitätsbedingte Schmerzen. Für eine Intervention zur Sehnenanpassung wird ein sehr intensives Belastungstraining empfohlen. Diese sollte die Steifheit, die Festigkeit und das Elastizitätsmodul erhöhen. Die Art der Muskelanspannung ist hierbei nicht so relevant wie die Größe und Dauer der Krafteinwirkung.

Auswirkung auf die Muskeln

Die Funktionen von Muskeln sollten jedem klar sein: Sie kontrahieren um Kraft und Bewegung zu erzeugen. Bestimmter Stress kann zur Anpassung und zum Wachstum dieser Muskeln führen. Da wäre zum Beispiel mechanischer oder metabolischer Stress. Altern führt oft zu einem Verlust oder einer beeinträchtigten Funktion der Muskelmasse. Die Sarkopenie (altersbedingter Verlust von Skelettmuskelmasse und deren Funktion) sowie die Dynapenie (altersbedingter Verlust von Muskelkraft, jedoch nicht durch neurologische oder muskuläre Erkrankungen) sind dabei häufig auftretende Syndrome. Es gibt viele Risiken, die mit dem Verlust von Muskeln zusammenhängen. Dazu gehört natürlich das Sturzrisiko, jedoch auch das Risiko einer Demenzerkrankung. Die Mortalität zeigt ebenfalls eine Verbindung zur Muskelkraft.

Krafttraining hilft Personen den Verlust von Muskelmasse & Kraft, die Abnahme der körperlichen Funktionen sowie die damit zusammenhängenden Folgen, wie zum Beispiel das Sturzrisiko, zu reduzieren.

Ein angemessenes Krafttraining für ältere Personen wäre zum Beispiel den Technogym Trainingszirkel mit Mehrgelenksübungen zwei bis dreimal die Woche zu meistern (Rücken, Schultern, Oberschenkel …).

    Terminanfrage stellen

    Ich bin verfügbar am:

    Montag

    Dienstag

    Mittwoch

    Donnerstag

    Freitag

    Samstag

    Terminanfrage stellen

    Meine Kontaktdaten lauten:

    Terminanfrage stellen

    Mein Anliegen ist:

    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Herz.